Samstag, 24. November 2018

Aktiv mit MS

Alles wie immer, nichts wie sonst: Mein fast normales Leben mit multipler Sklerose


Das Bewegung und Sport für den Körper positiv ist, wissen wir alle. Und das gilt besonders für MS Patienten.

Wer unter MS leidet, würde sich wohl am liebsten einfach irgendwo  hinlegen und nie wieder aufstehen. Also sich einfach möglichst wenig bewegen.

Doch das ist nicht nur grundsätzlich falsch, sondern besonders bei MS. Wenn du MS hast, solltest du gerade dann sportliche Aktivitäten in deinen Alltag integrieren. Es gibt Studien, die belegen, dass die körperliche Aktivität positiv wirkt auf die Erkrankung.

Es ist wichtig, die gesamte Muskulatur des Körpers zu stärken. Auch ist es für MS Patienten wichtig, durch die Bewegung an der "frischen Luft" die sozialen Kontakte zu verbessern. Aber auch durch das ständige Training verringert man die Ermüdung des Körpers, die plötzlich auftreten kann.

Hierbei solltest du beachten, dich nicht zu überanstrengen. Ideal sind hier, Trainingspläne, die speziell auf Patienten mit MS abgestimmt sind.

Bewegung tut im Allgemeinen auch gut für die Gesundheit. Sie reduziert das Körperfett, bewegt das ganze Herz-Kreislauf-System auf Trab, reguliert das Cholesterin und Gekämpft automatisch auch Depressionen. Ganz zu schweigen von anderen Möglichkeiten wie das positive Beeinflussen bei Osteoporose oder Arteriosklerose.

Sport und Bewegung verbessert einfach auch das Gefühl für den eigenen Körper.

Welche Sportart für den Betroffenen die richtige ist, kann nicht allgemein gesagt werden. Denn dies ist eher individuell zu sehen. Dabei ist es aber wichtig, dass der Betroffene alles im Rahmen seiner eigenen Leistungsgrenze macht und sich nicht überanstrengt.

Gerade bei MS Patienten ist der Sport meist ein Teil der Therapie. Schwächen und Koordinationsprobleme werden damit verbessert.

Dies kann dann dazu beitragen, dass MS Patienten ihren Alltag besser bewältigen können. Denn das Gleichgewichtsgefühl, Ausdauer und Kraft können mit dem Aufbau der Muskulatur verbessert werden.

Natürlich gibt es Menschen, denen dies zu anstrengend ist. Doch hier sollest du dir klar machen, weitere Inaktivität verschlimmert die Auswirkungen von MS. Daher ist jedem MS Patienten zu raten, sich immer wieder zu bewegen. Finde deinen Sport, der dir Spaß macht, und werde damit aktiv.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen